Tierseuchenkasse Baden-Württemberg
Navigationoben
 
Startseite
 
Information
 
Melde- u. Beitragspflicht
 
Leistungen
 
Tiergesundheitsdienst
 
Tierseuchen
 
Online Melden
 
Download
 
Unbenannte Seite
Aktuelles Impressum Sitemap
Melde- u.
Beitragspflicht
Haben Sie Ihre Meldepflicht erfüllt und den Tierseuchenkassenbeitrag pünktlich bezahlt?
Wer muß melden
 
Wann/wie wird gemeldet
 
Wie erfolgt die Meldung
 
Mustermeldung
 
Viehhändler
 
Meldepflicht erfüllt
 

Beiträge

-Beitragsjahr 2017
-Beitragsjahr 2016
-Beitragsjahr 2015

Wenn ja
gehören Sie zur Solidargemeinschaft der Tierbesitzer, die pflichtgemäß die Verantwortung zur Absicherung Ihrer Tierbestände übernimmt
erhalten Sie im Schadensfall Entschädigungen für Tierverluste nach dem Tierseuchengesetz und Beihilfen im Rahmen der Leistungssatzung
können Sie bei Fragen oder Problemen in Ihrem Bestand die Fachtierärzte unserer Tiergesundheitsdienste in Anspruch nehmen
können Sie je nach Tierart die freiwilligen Leistungen der Tierseuchenkasse in Anspruch nehmen
(z.B. Impfstoff- oder Untersuchungskosten)

Wenn nein

erhalten Sie in Schadensfällen keine Entschädigungen oder Beihilfen
erhalten Sie keine freiwilligen Leistungen, wie z.B. kostenlose Vorbeugemaßnahmen oder die Kostenübernahme für Impfstoffe oder Untersuchungen
ist die Verwaltung der Tierseuchenkasse Baden-Württemberg zur Nachveranlagung verpflichtet und kann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen Sie einleiten
wird, falls Sie wiederholt auffallen, ein Steuerstrafverfahren gegen Sie eingeleitet
wird Ihnen zum Tierseuchenkassenbeitrag ein Auslagenersatz und Verspätungszuschlag berechnet (20% der Beitragsschuld, mindestens 25 €, höchstens 500 €)
werden die gewährten Leistungen zurückgefordert
Lassen Sie es deshalb nicht soweit kommen.

Nachzulesen in der Beitragssatzung in
§ 3 und § 5 Abs 2, 3, 4, 5 und 6